Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fast zwei Jahre nach seinen Triumphen am US Masters und am US Open präsentiert sich der US-Golfprofi Jordan Spieth wieder in voller Stärke. Er gewinnt das gut besetzte US-PGA-Turnier in Pebble Beach.

Auf dem legendären Platz an der kalifornischen Küste bei Carmel südlich von San Francisco spielte der erst 23-jährige Texaner Spieth genauso überzeugend auf wie in der bisher besten Zeit seiner Karriere im Frühling 2015.

Spieth kontrollierte das Turnier von der ersten Runde an und liess selbst dem seinerseits stark aufspielenden Landsmann Dustin Johnson, dem letztjährigen Gewinner des US Open, nicht die geringste Chance. Johnson wurde Dritter, einen Schlag hinter dem kaum bekannten Amerikaner Kelly Kraft. Derweil holte Spieth den neunten Toursieg seiner noch jungen Karriere mit einem Vorsprung von vier Schlägen heraus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS