Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Judith Wyder entscheidet am OL-Weltcupfinale in Aarau auch das dritte Rennen für sich. Die Bernerin gewinnt den Sprint. Den Titel der Gesamtweltcup-Siegerin holt sich Tove Alexandersson.

Nachdem sie am Freitag mit der Sprintstaffel und am Samstag über die Langdistanz triumphiert hatte, ging am Sonntag auch der Sprint an Judith Wyder. Hinter der Bernerin klassierten sich Maja Alm (DEN) und Tove Alexandersson. Die Schwedin, die in allen 10 Rennen der Saison nie schlechter als Dritte gewesen war, blieb in der Overall-Wertung 33 Punkte vor Wyder.

Im Sprint der Männer musste sich Matthias Kyburz mit dem zweiten Platz begnügen. Nachdem er sich am Samstag den Gesamtweltcup gesichert hatte, klassierte sich der Fricktaler am Sonntag hinter dem Schweden Jonas Leandersson und vor seinem Landsmann Martin Hubmann. Martins Bruder Daniel war beim letzten internationalen Rennen der Saison nicht am Start, nachdem er sich beim Langdistanzrennen verletzt hatte. Trotzdem verteidigte der Thurgauer hinter Kyburz Rang 2 in der Gesamtwertung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS