Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

"The Afghan Women's Orchestra Zohra" gastiert im Januar in Davos und in Zürich.

Tonhalle-Gesellschaft Zürich

(sda-ats)

Es ist das erste weibliche Ensemble in der Geschichte von Afghanistan: Das Jugendorchester "Zohra" gestaltet am 20. Januar den Abschlussabend des WEF in Davos und tritt am 21. Januar im Kleinen Saal der Zürcher Tonhalle auf.

Die 30 Frauen im Alter zwischen 14 und 20 Jahren werden in Zürich sowohl traditionelle afghanische Musik als auch ein Arrangement von Beethovens Neunter darbieten, wie die Tonhalle-Gesellschaft am Mittwoch mitteilte.

"The Afghan Women's Orchestra Zohra" befindet sich derzeit auf einer internationalen Tournee. Es ging aus dem Afghanistan National Institute for Music (ANIM) hervor, bei dem die Musik eine Antwort auf Krieg und Zerstörung sei, heisst es in der Mitteilung. "Die Musik kann einen Beitrag leisten, eine friedliche Zivilgesellschaft in dieser zerrissenen Nation aufzubauen."

SDA-ATS