Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Juventus Turin steht vor dem dritten Cupfinal-Einzug in Serie. Der Rekordsieger setzt sich im Halbfinal-Hinspiel zuhause gegen Napoli nach einem 0:1-Rückstand zur Pause noch mit 3:1 durch.

Für die Tore Juves zeichnete das argentinische Sturmduo Paulo Dybala und Gonzalo Higuain verantwortlich. Dybala traf zweimal vom Penaltypunkt, Higuain erzielte aus spitzem Winkel das 2:1.

Anlass zu Diskussionen gab der Penalty, der in der 69. Minute zum 3:1 führte, als Napolis Torhüter Pepe Reina den Ball ablenkte, bevor er den heranstürmenden Juan Cuadrado zu Fall brachte. Unmittelbar vor der Aktion war auf der Gegenseite ein Tackling an einem Napoli-Angreifer im Strafraum nicht geahndet worden.

Stephan Lichtsteiner kam für Juventus nur in der ersten Halbzeit zum Einsatz. Der Schweizer Internationale vergab Sekunden vor dem Pausenpfiff in seiner besten Aktion aus spitzem Winkel den 1:1-Ausgleich.

Im zweiten Halbfinal kommt es am Mittwoch zum Römer Derby zwischen Lazio Rom und der AS Roma. Die Rückspiele finden Anfang April statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS