Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kent Nagano (Mitte) zusammen mit Georges Delnon (links), dem Direktor der Hamburger Staatsoper, und Ballettdirektor John Neumeier bei der Präsentation des Spielplans 2015/2016 (Archiv)

Keystone/EPA DPA/CHRISTIAN CHARISIUS

(sda-ats)

Hamburgs Generalmusikdirektor Kent Nagano und das Orchestre symphonique de Montréal erhalten für ihre Einspielung der Opernproduktion "L'Aiglon" einen Echo-Klassik in der Kategorie "Opera recording" (Oper 20./21. Jahrhundert).

"Das Aufnahmeprojekt entstand durch unsere Erkenntnis, dass die französische Sprache, ihre besondere Lyrik und vokale Tradition durch die Oper nicht nur zelebriert, sondern auch den nachfolgenden Generationen erhalten bleiben soll", sagte Nagano, der auch Leiter des Orchestre symphonique de Montréal ist.

Der Echo-Klassik wird am 9. Oktober bei einer Gala im Berliner Konzerthaus vergeben. Es gibt 57 Auszeichnungen in 22 Kategorien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS