Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Volero Zürich gewinnt an der Klub-WM in Manila auch das zweite Gruppenspiel. Der Schweizer Mitfavorit steht nach dem ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen Hisamitsu Springs Kobe vorzeitig im Halbfinal.

Die hochkarätig bestückte Auswahl aus der Limmatstadt liess dem japanischen Vertreter beim 25:19, 25:15, 25:17 keine Chance. Die Japanerinnen, welche im ersten Gruppenspiel dem türkischen Meister VakifBank Istanbul beim 1:3 immerhin einen Satz abgeknöpft hatten, kamen gegen die konzentriert auftretenden Zürcherinnen nie dazu, ihr engmaschiges Abwehrnetz zu spinnen. Ein ums andere Mal kombinierte sich Volero kraftvoll am überforderten Block vorbei.

Die ukrainische Aussenangreiferin Alessia Rychljuk war mit 19 Punkten wie schon zum Auftakt gegen Bangkok Glass (3:0) die erfolgreichste Punktesammlerin des Schweizer Meisters.

Am Donnerstag geht es für Volero Zürich im letzten Gruppenspiel gegen VakifBank Istanbul um den Gruppensieg.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS