Lausanne mit Glück zum langersehnten Sieg


 Alle News in Kürze

Ein haltbarer Treffer von Gabriel Torres beschert Lausanne-Sport gegen Vaduz den ersten Sieg in der Super League seit dem 2. Oktober 2016. Vaduz rutscht wieder ans Tabellenende ab.

Lausanne-Trainer Fabio Celestini tätigte die entscheidenden Schritte zum langersehnten Vollerfolg nach 14 sieglosen Partien im Laufe der zweiten Halbzeit. Mit der Einwechslung von Nassim Ben Khalifa (51. Minute) kam deutlich mehr Schwung und Druck ins Angriffsspiel der Westschweizer, die seit der 19. Minute in Überzahl agieren konnten. Schiedsrichter Adrien Jaccottet hatte einen Rempler von Maurice Brunner am durchgebrochenen Kwang Ryong Pak als Notbremse taxiert und dem Vaduz-Verteidiger die direkte Rote Karte gezeigt.

Doch die Vaduzer zeigten sich deswegen nur wenig irritiert und hätten kurz vor der Pause durch Albion Avdijaj in Führung gehen können. Erst als Ben Khalifa kam und Celestini nach einer Stunde auch noch Gabriel Torres sowie Kevin Méndez ins Spiel brachte, drehte das Blatt. Ben Khalifa hätte in der 73. Minute die Führung erzielen müssen, als er einen Kopfball aus vier Metern völlig freistehend neben den Pfosten setzte. Zwei Minuten später aber stand es gleichwohl 1:0 für Lausanne. Joker Torres zog aus 17 Metern ab, Vaduz-Goalie Benjamin Siegrist schien den Ball bereits behändigt zu haben, als er ihm aus den Händen und über die Torlinie rutschte.

Es war eine bittere Niederlage für Vaduz und Interimstrainer Daniel Hasler, der wohl das letzte Mal an der Seitenlinie stand. Während der Länderspielpause soll der neue Trainer verpflichtet werden.

Vaduz - Lausanne-Sport 0:1 (0:0)

3630 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tor: 75. Torres 0:1.

Vaduz: Siegrist; Brunner, Bühler, Grippo, Borgmann; Hasler, Muntwiler, Ciccone (78. Janjatovic); Kukuruzovic (85. Zarate); Avdijaj, Costanzo (69. Stanko).

Lausanne-Sport: Castella; Diniz, Manière, Monteiro (62. Torres), Taiwo; Maccoppi (51. Ben Khalifa); Lotomba (62. Méndez), Campo, Pasche, Kololli; Pak.

Bemerkungen: Vaduz ohne Strohmaier, Konrad, Felfel und Pfründer (alle verletzt). Lausanne ohne Custodio (gesperrt), Gétaz, Araz, Frascatore und Margiotta (alle verletzt). Rote Karte: 19. Brunner (Notbremse an Pak). Verwarnungen: 13. Monteiro (Foul), 16. Pasche (Foul), 31. Campo (Foul), 54. Costanzo (Foul), 57. Lotomba (Foul), 88. Tomas (Unsportlichkeit auf Ersatzbank), 93. Janjatovic und Méndez (beide wegen Unsportlichkeiten).

Die weiteren Resultate vom Sonntag: Lugano - Young Boys 0:2 (0:0). Thun - St. Gallen 2:2 (1:1).

Rangliste: 1. Basel 25/66 (65:20). 2. Young Boys 25/49 (56:35). 3. Sion 25/39 (46:39). 4. Luzern 25/37 (48:44). 5. St. Gallen 25/31 (30:36). 6. Lugano 25/28 (32:48). 7. Thun 25/27 (38:47). 8. Lausanne-Sport 25/23 (40:47). 9. Grasshoppers 25/23 (30:44). 10. Vaduz 25/22 (31:56).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze