Lausanner Wende im Schlussdrittel


 Alle News in Kürze

Die Siegesserie von Lausanne hält an. Gegen Biel feiern die Waadtländer im Duell der Überraschungsteams dieser Saison nach einem 1:3-Rückstand noch einen 4:3-Erfolg.

Drei Tage nach der 6:2-Gala gegen die ZSC Lions schien der Höhenflug der Lausanner nach acht Siegen zu Ende zu gehen, als Marco Pedretti in der 42. Minute einen Schuss von Dave Sutter zum 3:1 für Biel ablenkte. Doch die Lausanner strotzen derzeit nur so vor Selbstvertrauen. Innerhalb von nur 44 Sekunden glichen sie durch Joël Genazzi und Jannick Fischer aus.

Mit einem Schuss in die nahe obere Ecke erwischte Valentin Borlat Biels Goalie Jonas Hiller nach knapp 55 Minuten schliesslich zum viel umjubelten Siegtreffer. Es war für den 24-jährigen Verteidiger in seiner NLA-Premierensaison der dritte Treffer. Bereits davor hatte Hiller zwei Gegentreffer auf dieselbe Art kassiert.

Zumindest einen Punktgewinn hätten die Bieler dennoch verdient gehabt. Wie bereits am Samstag beim 0:1 gegen Bern zeigten sie eine gute Leistung, wurden dafür aber erneut nicht belohnt.

Lausanne - Biel 4:3 (1:0, 0:2, 3:1)

6006 Zuschauer. - SR Eichmann/Kurmann, Kovacs/Progin. - Tore: 4. Jeffrey 1:0. 21. (20:22) Rossi (Neuenschwander) 1:1. 38. Haas (Ausschluss Fischer) 1:2. 42. Pedretti (Dave Sutter) 1:3. 47. (46:17) Genazzi (Danielsson/Ausschluss Pouliot) 2:3. 48. (47:01) Fischer (Miéville, Trutmann) 3:3. 55. Borlat (Herren) 4:3. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Lausanne, 5mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Jeffrey; Earl.

Lausanne: Huet; Gobbi, Fischer; Borlat, Junland; Trutmann, Genazzi; Lardi; Antonietti, Froidevaux, Pesonen; Danielsson, Jeffrey, Ryser; Déruns, Miéville, Herren; Schelling, Kneubuehler, Déruns; Conz.

Biel: Hiller; Lundin, Jecker; Dave Sutter, Fey; Maurer, Steiner; Dufner; Schmutz, Earl, Micflikier; Pouliot, Haas, Pedretti; Rossi, Neuenschwander, Fabian Lüthi; Horansky, Fabian Sutter, Wetzel; Tschantré.

Bemerkungen: Lausanne ohne Walsky, Augsburger, Savary, Nodari (alle verletzt) und Ledin (überzähliger Ausländer), Biel ohne Rajala, Maurer, Valentin Lüthi, Wellinger, Joggi (alle verletzt) und Huguenin (überzählig). Timeout Biel (47:01). Biel ab 58:47 ohne Torhüter.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze