Lichtkünstler rücken historisches Städtchen Murten ins beste Licht


 Alle News in Kürze

Beim Lichtfestival im Zähringerstädtchen Murten sind Mauern und historische Gebäude Projektionsflächen für künstlerische Inszenierungen.

KEYSTONE/CYRIL ZINGARO

(sda-ats)

Das Zähringerstädtchen Murten rückt sich in den kommenden Nächten mit Lichtinstallationen internationaler und regionaler Künstler ins beste Licht. Die Ringmauer und weitere historische Gebäude dienen als Projektionsflächen für künstlerische Inszenierungen.

Die französischen Lichtkünstler von "Spectaculaires" verwandeln beispielsweise den Platz vor dem Berntor in ein grosses Klassenzimmer und die Fassade der Grundschule in eine Wandtafel.

Über 30 von Künstlerinnen und Künstlern gestaltete Arteplages in und um die Altstadt und am See bieten bis am 22. Januar jeden Abend bis 22 Uhr einen neuen Blick auf das Städtchen. Das Murtener Lichtfestival ist ein noch junger Anlass, der heuer zum zweiten Mal stattfindet.

Lichtinstallationen erfreuen sich beim Publikum seit einigen Jahren grosser Beliebtheit. In Bern etwa lockt das Lichtspektakel "Rendez-vous Bundesplatz" jedes Jahr mehrere hunderttausend Besucher an.

www.murtenlichtfestival.ch

SDA-ATS

 Alle News in Kürze