Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der SC Bern kommt gegen Ambri-Piotta zu einem hart erkämpften 2:1-Sieg. Der entscheidende Treffer erzielt Verteidiger Ramon Untersander in der 45. Minute in Überzahl.

Ambri-Piotta kassierte im letzten Drittel drei Strafen. Dabei nutzte der SCB jene gegen Matt D'Agostini zum Gamewinner aus. D'Agostini, in der letzten Saison noch Topskorer bei Genève-Servette, ist nach vier Spielen bei Ambri-Piotta noch ohne Torerfolg.

Beim SCB feierte dagegen der Amerikaner Ryan Lasch, in der letzten Saison schwedischer Meister und Champions-League-Gewinner mit Frölunda, einen NLA-Einstand nach Mass. Der Topskorer der letzten Saison in Schweden erzielte in der 4. Minute das 1:0 für den SCB. Laschs Landsmann Mark Arcobello leistete die vorzügliche Vorarbeit. Einen Assist erhielt auch David Jobin zugeschrieben; es war der 250. NLA-Skorerpunkt seiner Karriere.

Ambri hatte sich das 1:1 nach zwei Dritteln noch redlich verdient. Die Leventiner zeigten sich aufsässig und waren auch vor dem SCB-Tor präsent. Der 1:1-Ausgleich von Ambri-Piotta war indes eine Verteidiger-Produktion: Sven Berger leistete in seinem 501. NLA-Spiel die Vorarbeit zum erfolgreichen Abschluss von Mikko Mäenpää.

Bern - Ambri-Piotta 2:1 (1:0, 0:1, 1:0)

15'021 Zuschauer. - SR Dipietro/Stricker, Bürgi/Huguet. - Tore: 4. Lasch (Arcobello, Jobin) 1:0. 35. Mäenpää (Sven Berger) 1:1. 45. Untersander (Blum, Meyer/Ausschluss D'Agostini) 2:1. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern, 4mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Arcobello; Emmerton.

Bern: Genoni; Jobin, Untersander; Noreau, Beat Gerber; Kamerzin, Blum; Krueger, Kreis; Lasch, Arcobello, Simon Moser; Hischier, Martin Plüss, Scherwey; Alain Berger, Meyer, Marco Müller; Gian-Andrea Randegger, Ness, Reichert.

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Sven Berger, Mäenpää; Fora, Gautschi; Ngoy, Jelovac; Trunz, Zgraggen; D'Agostini, Emmerton, Janne Pesonen; Guggisberg, Kamber, Kostner; Duca, Fuchs, Monnet; Berthon, Lhotak, Lauper.

Bemerkungen: Bern ohne Bodenmann, Ebbett und Rüfenacht (alle verletzt), Ambri ohne Hall, Bianchi und Bastl (alle verletzt). - 59:38 Timeout Ambri-Piotta, ab 58:59 ohne Torhüter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS