Alle News in Kürze

Die ZSC Lions revanchieren sich mit einem 4:2-Sieg in Bern für die empfindliche 0:4-Klatsche in den Playoff-Viertelfinals. Der Siegtreffer gelingt Matthias Sjögren sechs Minuten vor Schluss.

Lange mussten die 16'365 Zuschauer in der PostFinance-Arena auf ein Spektakel warten. Bis ins letzte Drittel hatte der ZSC das Spiel und den Gegner bei nummerischem Gleichstand im Griff. Die Zürcher verwaltete dank einem überzeugenden Niklas Schlegel im Tor eine frühe 1:0-Führung durch Rückkehrer Robert Nilsson (3.).

Der Kanadier Maxim Noreau läutete mit seinem Überzahltor knapp zwölf Minuten vor Schluss eine spektakuläre Schlussphase ein. Denn nur 100 Sekunden später gingen die Gäste erneut in Führung. Fabrice Herzog hatte drei Berner auf sich gezogen, davon profitierte Chris Baltisberger mit seinem zweiten Saisontor. Auf den erneuten Ausgleich durch Mark Arcobello folgte erneut nur 80 Sekunden danach der 3:2-Siegtreffer durch den ZSC-Schweden Matthias Sjögren. Die Vorarbeit leistete Inti Pestoni, der sich seinen ersten Skorerpunkt im ZSC-Dress gutschreiben liess. Schliesslich traf Pius Suter noch ins leere Tor.

Mit dem vierten Saisonsieg hält der ZSC weiter Kontakt zur Tabellenspitze. Meister Bern hingegen bewegt sich im Mitellefeld, erhält aber bereits am Sonntag in Davos die Chance, eine Reaktion zu zeigen.

Bern - ZSC Lions 2:4 (0:1, 0:0, 2:3)

16'365 Zuschauer. - SR Massy/Mollard, Küng/Stuber. - Tore: 3. Nilsson (Sjögren, Wick) 0:1. 49. (48:10) Noreau (Arcobello/Ausschluss Thoresen) 1:1. 50. (49:50) Chris Baltisberger (Herzog) 1:2. 53. Arcobello (Lasch) 2:2. 55. Sjögren (Pestoni) 2:3. 59. (58:49) Suter (ThoreseN) 2:4 (ins leere Tor). - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Arcobello; Wick.

Bern: Genoni; Jobin, Untersander; Noreau, Beat Gerber; Kamerzin, Blum; Krueger, Kreis; Lasch, Arcobello, Simon Moser; Luca Hischier, Martin Plüss, Scherwey; Alain Berger, Meyer, Marco Müller; Gian-Andrea Randegger, Macenauer, Reichert.

ZSC Lions: Schlegel; Blindenbacher, Marti; Rundblad, Geering; Karrer, Samuel Guerra; Hächler, Phil Baltisberger; Nilsson, Shannon, Roman Wick; Pestoni, Sjögren, Kenins; Suter, Trachsler, Thoresen; Chris Baltisberger, Seger, Herzog.

Bemerkungen: Bern ohne Bodenmann, Ebbett und Rüfenacht (alle verletzt), Ness (überzählig), ZSC Lions ohne Cunti (krank) Bärtschi und Künzle (beide verletzt) und Schäppi (überzählig). - Timeout Bern (54.). Bern von 58:44 bis 58:49 und ab 59:02 ohne Torhüter. - Pfostenschuss Thoresen (53.)

sda-ats

 Alle News in Kürze