Alle News in Kürze

Trotz dem 1:0-Heimsieg im Testspiel gegen Honduras ist die Stimmung beim argentinischen Nationalteam getrübt. Superstar Lionel Messi muss in der zweiten Halbzeit verletzt vom Platz.

Messi musste nach einem Zusammenprall in der 59. Minute ausgewechselt werden. Der Stürmerstar vom FC Barcelona verliess das Spielfeld mit schmerzverzerrtem Gesicht und musste sich für genauere Abklärung ins Spital begeben. Die Diagnose ergab eine Quetschung im Lendenbereich sowie der Knochen und des Weichgewebes im Brustkorb.

Zum Zeitpunkt von Messis Auswechslung lag Argentinien bereits 1:0 in Führung. Gonzalo Higuain hatte in der 31. Minute den einzigen Treffer der Partie erzielt und den zweifachen Weltmeister im letzten Testspiel vor der Copa America zum Sieg geführt.

Argentinien trifft zum Auftakt des Kontinentalturniers (3. bis 26. Juni) am 6. Juni auf Titelverteidiger Chile. Das Spiel ist eine Neuauflage des Endspiels der Südamerika-Meisterschaft vom vergangenen Jahr. Damals verloren die "Gauchos" 1:4 nach Penaltyschiessen. Zu seinem 100-jährigen Jubiläum wird das Turnier diesmal in den USA mit Gastmannschaften aus Nord-, Mittelamerika und der Karibik ausgetragen.

sda-ats

 Alle News in Kürze