Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bayern München gewinnt beim 1:0 auch das zweite Spiel in dieser Bundesliga-Saison gegen Borussia Mönchengladbach. Selbstverständlich ist das nicht: Zuvor hatte es zwei Jahre lang keinen Sieg gegeben.

Dank des vierten Erfolgs in Serie vergrösserten die Bayern den Vorsprung auf das zweitklassierte RB Leipzig auf 13 Punkte. Es geht in der Meisterfrage längst nur noch um das Wann und nicht mehr um das Ob. Bayern siegt sich zum fünften souveränen Meistertitel in Folge entgegen.

Der Auftritt in Mönchengladbach war indes weniger souverän als andere in den letzten Wochen. Das lag auch am Gegner, der gut dagegen hielt und in der Schlussminuten die Bayern sogar richtig bedrängte. Der eingewechselte Josip Drmic hatte eine (halbe) Chance, zwingende Abschlüsse blieben auf Seiten der Gladbacher aber aus.

Yann Sommer im Tor des Heimteams hatte seine beste Szene in der ersten Halbzeit, als er einen Kopfball von Robert Lewandowski (nach Lattenschuss von Arjen Robben) abwehrte. Beim Gegentor von Thomas Müller in der 63. Minute war Sommer ohne Chance. Für Müller war es erst das zweite Saisontor in der Bundesliga. Das Zuspiel kam von Thiago Alcantara.

Nach dem 1:0-Auswärtssieg in Mainz ist Schalke als Neunter erst zum dritten Mal in dieser Saison in der vorderen Tabellenhälfte klassiert. Der Rückstand auf Eintracht Frankfurt (7. Platz) beträgt nur noch drei Punkte und die Formkurven der beiden Mannschaften verlaufen klar zugunsten von Schalke. S04 hat damit die Europacup-Plätze wieder im Blick.

Die Entscheidung in Mainz führte Aussenverteidiger Sead Kolasinac kurz nach der Pause herbei. Der bosnische Internationale traf mit links flach in die weite Ecke. Es war das dritte Saisontor des umworbenen 23-Jährigen.

Während Schalke nach vorne blickt, muss Mainz, das Team des Schweizer Trainers Martin Schmidt, vorsichtigere Ziele anpeilen. Die Reserve auf Platz 16 beträgt nur noch zwei Punkte. Der Abstiegskampf hat sich in der 25. Runde verschärft, weil Werder Bremen, Wolfsburg und der Hamburger SV, die Mannschaften auf den Rängen 14 bis 16, am Samstag alle gewannen. Deshalb trennen die Hamburger nur noch fünf Punkte vom zehntklassierten Borussia Mönchengladbach.

Mainz - Schalke 0:1 (0:0). - 30'800 Zuschauer. - Tor: 50. Kolasinac 0:1. - Bemerkung: Mainz ohne Frei (Ersatz), Schalke ohne Embolo (verletzt).

Borussia Mönchengladbach - Bayern München 0:1 (0:0). - 54'010 Zuschauer. - Tor: 63. Müller 0:1. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi und ab 73. mit Drmic.

Rangliste: 1. Bayern München 25/62 (61:13). 2. RB Leipzig 25/49 (43:28). 3. Borussia Dortmund 25/46 (54:27). 4. Hoffenheim 25/45 (46:25). 5. Hertha Berlin 25/40 (34:30). 6. 1. FC Köln 25/37 (37:29). 7. Eintracht Frankfurt 25/36 (26:27). 8. SC Freiburg 25/35 (32:42). 9. Schalke 04 25/33 (32:27). 10. Borussia Mönchengladbach 25/32 (30:34). 11. Bayer Leverkusen 25/31 (37:40). 12. Mainz 05 25/29 (33:41). 13. Werder Bremen 25/29 (34:44). 14. Augsburg 25/29 (24:34). 15. Wolfsburg 25/29 (23:34). 16. Hamburger SV 25/27 (24:46). 17. Ingolstadt 25/19 (23:42). 18. Darmstadt 25/15 (17:47).

SDA-ATS