Alle News in Kürze

In der Viertelfinalserie der NHL gegen die San Jose Sharks ist für die Nashville Predators und Verteidiger Roman Josi wieder alles möglich. Mit einem 4:1-Heimsieg verkürzt Nashville auf 1:2 Siege.

Nach dem ersten Drittel lagen die Predators zurück. Danach jedoch glückten ihnen vier Tore. Die Sharks wussten auf keines davon eine Antwort, sodass sie erstmals in den diesjährigen Playoffs auf fremdem Eis verloren.

Roman Josi liess sich erneut einen Skorerpunkt gutschreiben. Knapp vier Minuten vor Schluss bereitete er das letzte Tor des Spiels von Filip Forsberg vor. Für den 25-jährigen Berner war es der 68. Punkt der Saison. Er baute den von Mark Streit aus der Saison 2007/08 übernommenen "Schweizer Rekord" aus. Streit hatte seinerzeit für die Montreal Canadiens 66 Mal gepunktet.

Das vierte Spiel der Serie findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit ebenfalls in Nashville statt.

Im andern NHL-Viertelfinal innerhalb der Western Conference gewann St. Louis das erste Heimspiel gegen Dallas 6:1. Die Blues liegen in der Best-of-7-Serie mit nunmehr 2:1 Siegen erstmals voran. Im Osten übernahmen die Tampa Bay Lightning ebenfalls mit 2:1 die Führung in der Serie gegen die New York Islanders. Tampa Bay siegte in New York 5:4 nach Verlängerung. Brian Boyle erzielte in der 63. Minute das Siegestor.

sda-ats

 Alle News in Kürze