Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Mountainbikerin Jolanda Neff glückt der letzte Wettkampftest auf der Strasse hinsichtlich der Olympischen Spiele.

Die 23-jährige St. Gallerin, die in Rio de Janeiro sowohl im Cross Country als auch im Strassenrennen an den Start gehen wird, gewann überlegen die erstmals durchgeführte Polen-Rundfahrt der Frauen. Die zweitklassierte Brasilianerin Flavia Oliveira lag am Ende 1:17 Minuten zurück.

"Das ist mein erster Sieg bei einem internationalen Strassenrennen. Auch ein Auto habe ich noch nie zuvor gewonnen", freute sich Neff nach dem Gewinn der zweitägigen Rundfahrt. Die letztjährige Weltcup-Gesamtsiegerin im Cross Country entschied zwei der drei Etappen in Polen zu ihren Gunsten. Neben dem Teilstück am Dienstag in Zakopane gewann sie tags darauf auch auf der erneut coupierten Strecke um Bukowina Tatrzanska. Einzig im Einzelzeitfahren am Mittwochmorgen musste sich Neff geschlagen geben. Auf den 4 km bergauf büsste sie 26 Sekunden auf Oliveira ein. "Da ich wusste, dass am Nachmittag nochmals eine harte Etappe ansteht, teilte ich meine Kräfte ein", sagte Neff.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS