Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Behelmte Polizisten vor einigen Tagen bei einer Demonstration in New York: Künftig sollen Polizisten in New York mit schusssicheren Helmen auf Patrouille gehen. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA/ANDREW GOMBERT

(sda-ats)

Polizisten in New York sollen künftig auf allen Patrouillengängen schusssichere Helme tragen. Den Einsatzkräften sollen zudem schusssichere Westen zur Verfügung gestellt werden, teilte die Direktion der grössten Polizeibehörde der USA am Montag (Ortszeit) mit.

Mit der Massnahme reagiert sie auf die jüngsten Angriffe auf Polizisten in den USA. Insgesamt sollen 20'000 Helme und 6000 Schutzwesten angeschafft werden, gab die Behörde bekannt. Bis Januar 2017 solle jeder Streifenpolizist einen solchen Helm tragen.

Bürgermeister Bill de Blasio verwies zur Begründung auf die jüngsten gezielten Attacken auf Polizisten. "Nach Dallas, Baton Rouge und Kansas City müssen wir kluge Investitionen tätigen, um unsere Beamten zu schützen."

Polizeichef Bill Bratton verwies darauf, dass die Menschen erwarteten, dass Polizeibeamte "Risiken eingehen und sich schweren Gefahren entgegenstellen". Die New Yorker Polizei zählt 34'500 uniformierte Mitarbeiter, sie ist damit die grösste in den USA.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS