Alle News in Kürze

Das von Lucien Favre trainierte Nice ist neuer Leader der Ligue 1. Les "Aiglons" schlagen in der 6. Runde im Spitzenspiel Monaco dank einer Doublette von Mario Balotelli 4:0.

Zweites Meisterschaftsspiel, zweite Doublette! Mario Balotelli avancierte auch im zweiten Derby an der Côte d'Azur innerhalb von zehn Tagen zum Matchwinner für Nice. Der Italiener schoss beim 4:0 gegen den bisherigen Leader Monaco das 2:0 (30.) und das 3:0 (58.). Der Stürmer war neben Torhüter Yoan Cardinale der überragende Mann auf dem Feld. Zwei Glanzparaden von Danijel Subasic im Tor Monacos verhinderten weitere Treffer des Italieners (16./40.).

Lucien Favre scheint das zu schaffen, an dem vor ihm seine Trainerkollegen in Liverpool und Mailand gescheitert sind. Nach seiner ersten Doublette vor zehn Tagen gegen Marseille (3:2) schoss Balotelli nun in zwei Meisterschaftsspielen für Nice bereits doppelt so viele Tore wie in den vergangenen beiden Saisons für Liverpool und Milan insgesamt.

Mit dem vierten Sieg im sechsten Spiel baute Nice seinen besten Saisonstart seit der Saison 1977/78 weiter aus. Die Südfranzosen sind nach sechs Runden das einzige noch ungeschlagene Team in der Ligue 1 und liegen in der Tabelle einen Punkt vor Monaco und Titelverteidiger Paris Saint-Germain.

Der Kantersieg gegen das zuvor ebenfalls noch ungeschlagene Monaco ist hoch einzuschätzen. Das Team des Portugiesen Leonardo Jardim ist bislang die Mannschaft der Stunde in Frankreich. Die Monegassen hatten vor ihrem Gastspiel in Nizza sieben Pflichtspiele in Serie gewonnen und dabei nie mehr als einen Treffer zugelassen.

Dank Siegen in den Duellen gegen Fenerbahce Istanbul und Villarreal qualifizierte sich der Tabellendritte der letzten Saison für die Champions League. In der Königsklasse gewann Monaco zum Auftakt auswärts gegen Tottenham Hotspur 2:1, in der Ligue 1 fügte Monaco dem Serienmeister PSG die bislang einzige Niederlage zu.

Nice - Monaco 4:0 (2:0). - Tore: 17. Baysse 1:0. 30. Balotelli 2:0. 68. Balotelli 3:0. 86. Plea 4:0. - Bemerkungen: 83. Platzverweis Bakayoko (Monaco/Notbremse). 84. Subasic (Monaco) hält Foulpenalty von Plea.

Lyon - Montpellier 5:1 (2:1). - Tore: 4. Sanson 0:1. 36. Fekir (Foulpenalty) 1:1. 43. Tolisso 2:1. 57. Fekir 3:1. 71. Tolisso 4:1. 75. Cornet 5:1. - Bemerkung: 8. Platzverweis Poaty (Montpellier/Foul).

Nantes - Saint-Etienne 0:0. - Bemerkungen: Saint-Etienne mit Lacroix. 18. Platzverweis Malcuit (Saint-Etienne/Notbremse). 18. Ruffier (Saint-Etienne) hält Foulpenalty von Sala.

Die weiteren Resultate der 6. Runde. Resultate: Lille - Toulouse 1:2. Paris Saint-Germain - Dijon 3:0. Angers - Caen 2:1. Bastia - Nancy 0:0. Guingamp - Lorient 1:0. Metz - Bordeaux 0:3. Um 21.00 Uhr: Rennes - Marseille.

Rangliste: 1. Nice 14. 2. Paris Saint-Germain 13. 3. Monaco 13. 4. Bordeaux 12. 5. Toulouse 11. 6. Guingamp 11. 7. Lyon 10. 8. Metz 10. 9. Saint-Etienne 9. 10. Angers 9. 11. Rennes 7. 12. Bastia 7. 13. Montpellier 6. 14. Caen 6. 15. Marseille 5. 16. Nantes 5. 17. Nancy 5. 18. Lille 4. 19. Dijon 4. 20. Lorient 3.

sda-ats

 Alle News in Kürze