Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Zwillinge Bob und Mike Bryan verpassen durch ihre Niederlage im Doppelfinal eine Grand-Slam-Bestmarke. Die Amerikaner verlieren 5:7, 5:7 gegen Henri Kontinen und John Peers.

Mit einem Sieg am Australian Open hätten die Bryans jeweils ihren 17. Titel bei einem Major-Turnier gewonnen und den australischen Rekordhalter John Newcombe eingeholt. Die beiden 38-jährigen Kalifornier, die letzte Woche ihren Rücktritt aus dem Davis-Cup-Team bekanntgaben und in einer Woche nicht mit den USA gegen die Schweiz spielen, bleiben aber das erfolgreichste Duo der Geschichte.

Die als Nummer 4 gesetzten Kontinen und Peers holten jeweils ihren ersten Grand-Slam-Titel und bezwangen die Bryans wie schon im Endspiel der letztjährigen ATP-Finals in London. Der 26-jährige Kontinen stand als erster Finne überhaupt in einem Grand-Slam-Final.

SDA-ATS