Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Chelsea gibt in der 4. Runde der Premier League seine ersten Punkte ab. Das Team von Antonio Conte kommt beim walisischen Klub Swansea nur zu einem 2:2.

Diego Costa sicherte den Gästen mit seinem Treffer in der 81. Minute immerhin einen Punkt, nachdem er in der 18. Minute bereits den Führungstreffer zum 1:0 erzielt hatte. Der spektakuläre Fallrückzieher des Spaniers zum 2:2 im Fünfmeterraum war allerdings irregulär, der Schiedsrichter hätte zwingend auf gefährliches Spiel entscheiden müssen.

Diskussionen hatte es auch nach dem 2:1-Führungstreffer durch Swansea gegeben. Leroy Fer luchste Chelseas Verteidiger Gary Cahill, der den Ball als hinterster Mann vertändelte, den Ball ab - womöglich mit einem Foul. Erst drei Minuten zuvor hatte Gylfi Sigurdsson mit einem von Chelseas Torhüter Thibaut Courtois verschuldeten Foulpenalty den Ausgleich für das Heimteam erzielt.

Nach drei Siegen zum Auftakt kassierten die "Blues" unter ihrem neuen Trainer Antonio Conte den ersten Rückschlag. Nach vier Runden ist damit nur noch Manchester City noch ohne Punktverlust.

Swansea City - Chelsea 2:2 (0:1). - 20'865 Zuschauer. - Tore: 18. Costa 0:1. 59. Sigurdsson (Foulpenalty) 1:1. 62. Fer 2:1. 81. Costa 2:2.

Rangliste: 1. Manchester City 4/12 (11:4). 2. Chelsea 4/10 (9:4). 3. Manchester United 4/9 (7:3). 4. Tottenham Hotspur 4/8 (7:2). 5. Everton 3/7 (4:2). 6. Liverpool 4/7 (9:7). 7. Arsenal 4/7 (8:6). 8. Hull City 4/7 (5:3). 9. Middlesbrough 4/5 (4:4). 10. Watford 4/4 (7:8). 11. Crystal Palace 4/4 (3:4). 12. West Bromwich Albion 4/4 (2:3). 13. Swansea City 4/4 (4:6). 14. Bournemouth 4/4 (3:5). 14. Burnley 4/4 (3:5). 16. Leicester City 4/4 (4:7). 17. West Ham United 4/3 (5:9). 18. Southampton 4/2 (3:6). 19. Sunderland 3/1 (3:5). 20. Stoke City 4/1 (2:10).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS