Alle News in Kürze

Paris Saint-Germain zeigt nach dem Out im Champions-League-Viertelfinal in der Ligue 1 eine heftige Reaktion. Zur Frustbewältigung kantert der Meister den Gegner aus Caen 6:0 nieder.

Obwohl Laurent Blanc einige Stammspieler schonte, machte PSG mit Caen kurzen Prozess. Zwischen der Nachspielzeit der ersten Halbzeit und der 56. Minute machte der mit 30 Punkten Vorsprung führende Klub aus der Hauptstadt aus einem 1:0 ein 5:0. Einziger Doppeltorschütze der höchst einseitigen Partie war Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede schraubte sein Total als Leader des Goalgetter-Liste auf 32 Treffer - in nur 27 Ligue-1-Einsätzen. So viele Tore hatte Ibrahimovic in seiner Karriere noch nie in einer Saison erzielt.

Ligue 1. 34. Runde vom Samstag:

Paris Saint-Germain - Caen 6:0 (2:0). - 46'000 Zuschauer. - Tore: 12. Ibrahimovic 1:0. 45. Matuidi 2:0. 49. Cavani 3:0. 52. Di Maria 4:0. 56. Ibrahimovic 5:0. 76. Maxwell 6:0.

Lorient - Toulouse 1:1 (0:0). - 12'000 Zuschauer. - Tore: 49. Ben Yedder 0:1. 91. Touré 1:1. - Bemerkung: Toulouse mit Moubandje.

Weitere Resultate: Troyes - Reims 2:1. GFC Ajaccio - Lille 2:4. Bordeaux - Angers 1:3. Bastia - Saint-Etienne 0:1.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 34/86. 2. Lyon 34/56. 3. Monaco 33/55. 4. Nice 34/54. 5. Saint-Etienne 34/54. 6. Lille 34/52. 7. Rennes 33/51. 8. Angers 34/49. 9. Caen 34/46. 10. Nantes 33/44. 11. Lorient 34/43. 12. Bastia 34/43. 13. Bordeaux 34/43. 14. Marseille 33/40. 15. Guingamp 33/39. 16. Montpellier 33/37. 17. Reims 34/36. 18. GFC Ajaccio 34/34. 19. Toulouse 34/33. 20. Troyes 34/17.

sda-ats

 Alle News in Kürze