Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Portugals Trainer Fernando Santos verzichtet in den ersten beiden Länderspielen seit dem Gewinn des EM-Titels auf Cristiano Ronaldo.

Seit seiner Knieverletzung, die er im EM-Final gegen Frankreich erlitten hatte, bestritt Ronaldo noch keine Partie. Erst seit dem letzten Samstag befindet sich der Spieler von Real Madrid wieder im Training.

Deshalb verzichtete Santos darauf, den Captain und Rekordspieler der "Seleção" für den Test am 1. September in Lissabon gegen Gibraltar und den Start der WM-Qualifikation im St.-Jakob-Park in Basel gegen die Schweiz zu nominieren.

Neben Ronaldo sind aus dem EM-Siegerteam auch der verletzte Vieirinha und der vereinslose "Oldie" Ricardo Carvalho nicht aufgeboten. Erstmals im Kreise des Nationalteams dabei sind derweil der 20-jährige Stürmer André Silva, der in vier Saisonspielen für den FC Porto bereits drei Tore erzielt hat, und Valencias Aussenverteidiger João Cancelo (22).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS