Alle News in Kürze

Noch vor dem Beginn des Eistrainings im August ist das Curling-Spitzenteam Adelboden wieder komplett. Anstelle von Skip Sven Michel steht neu der Stadtberner Raphael Märki im Team.

Nach der missglückten Darbietung an der Weltmeisterschaft Anfang April in Basel trennte sich das Adelbodner Team von seinem Chef Sven Michel, der als Skip das vierte Steinepaar gespielt hatte.

Bei der neuen Zusammensetzung gibt es verschiedene Rochaden auf den Positionen. Der Ur-Adelbodner Simon Gempeler bleibt als Einziger aus seiner angestammten Position, der Nummer 1. Der 24-jährige Raphael Märki, neu der jüngste Spieler im Team, rückt auf die 2, während die Emmentaler Brüder Marc und Enrico Pfister künftig das Back-End bilden, wie sie es schon bis zum Ende der Saison 2014/15 im Team des CC Bern getan hatten. Wie damals spielt Marc Pfister auch jetzt als Skip auf der 4. Position, während Enrico Pfister wieder die Nummer 3 innehat.

Dem damaligen CC-Bern-Team gehörte auch Raphael Märki an. Mithin spielen nun drei Viertel der aufgelösten Berner Crew für Adelboden. Die Berner wurden im Februar 2015 Schweizer Meister. An der nachfolgenden Weltmeisterschaft im kanadischen Halifax belegten sie den 7. Platz.

sda-ats

 Alle News in Kürze