Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach Tabellenführer Wacker Thun steht auch der RTV Basel nach der 2. Runde der NLA-Meisterschaft ohne Verlustpunkte da. Die Basler gewinnen das Auswärtsspiel bei St. Otmar St. Gallen 30:27.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit - kein Team führte mit mehr als einem Treffer - nutzte die Mannschaft des holländischen Trainers Joop Fiege nach der Pause eine Schwächephase des Heimteams und zog innerhalb von acht Minuten von 18:18 auf 25:19 davon. Zum Matchwinner avancierte der kroatische Rechtshänder Bruno Kozina, der in dieser Phase vier seiner total sieben Treffer realisierte.

Rangliste: 1. Wacker Thun 2/4 (60:47). 2. RTV Basel 2/4 (55:51). 3. Kriens-Luzern 1/2 (33:27). 4. Suhr Aarau 2/2 (60:53). 5. GC Amicitia Zürich 2/2 (52:48). 6. St. Otmar St. Gallen 2/2 (56:57). 7. BSV Bern Muri 2/2 (47:53). 8. Pfadi Winterthur 1/0 (24:25). 9. Fortitudo Gossau 2/0 (48:59). 10. Kadetten Schaffhausen 2/0 (51:66).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS