SC Bern verlängert mit Ebbett - Macenauer zu den Tigers


 Alle News in Kürze

Der SC Bern verlängert den auslaufenden Vertrag mit dem Kanadier Andrew Ebbett um zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2018/19. Derweil verlässt Maxime Macenauer den SCB in Richtung Langnau.

Ebbett wechselte im Sommer 2015 aus Nordamerika zum SCB und entwickelte sich bei den Bernern sogleich zum Leistungsträger. Obwohl er einen Grossteil der Qualifikation wegen einer Verletzung verpasste, nahm er auf dem Weg zum 14. Titelgewinn in den Playoffs eine Schlüsselposition ein.

Auch zu Beginn dieser Saison wurde Ebbett erneut von einer Verletzung gebremst. Er verpasste die ersten 16 Meisterschaftsspiele und kehrte erst Ende Oktober aufs Eis zurück. Seither erzielte der Kanadier, der gestern seinen 34. Geburtstag feierte, für den SCB in 17 NLA-Spielen sechs Tore und ebenso viele Assists.

Mit seinen acht Skorerpunkten trug Ebbett in der Altjahrswoche als Topskorer des Turniers zudem massgeblich am Gewinn des Spengler Cups des Team Canada bei.

Macenauer zu den Tigers

Nicht verlängert wurde hingegen die bis zum 2. Januar befristete Zusammenarbeit mit Maxime Macenauer. Der kanadische Center, der erst kurz nach Saisonbeginn zum SCB gestossen war und zuletzt nicht mehr über die Rolle des überzähligen Ausländers hinaus kam, wechselt mit einem Vertrag bis Ende Saison innerhalb der Nationalliga A zu den SCL Tigers.

Ausserdem verpflichteten die Langnauer für die kommenden beiden Saisons den 25-jährigen Stürmer Benjamin Neukom von Fribourg-Gottéron. Verteidiger Philippe Seydoux hängt bei den Emmentalern eine weitere Saison an.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze