Alle News in Kürze

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Scheune in Urnäsch bereits im Vollbrand. (Kapo Ausserrhoden)

Kantonspolizei Ausserrhoden

(sda-ats)

Am Samstagnachmittag ist in Urnäsch AR, im Hinteren Büel, eine Scheune abgebrannt. Es gab keine Verletzten. Der Schachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

Kurz nach 16.15 Uhr hatte ein Passant den Brand bemerkt und Alarm geschlagen. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Scheune bereits im Vollbrand. Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Es seien keine Personen oder Tiere zu Schaden gekommen, teilte die Ausserrhoder Kantonspolizei am Sonntag mit. Die Brandursache wird nun noch abgeklärt.

sda-ats

 Alle News in Kürze