Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Erwan Käser und Gianluca Cologna verpassen in Pyeongchang die Top Ten im Team-Sprint, obwohl der Weltcup beim Olympia-Testwettkampf schwach besetzt war.

Das Schweizer Duo musste sich mit dem 11. Rang begnügen. Die Russen Andrej Parfenow und Gleb Retiwych setzten sich im Skating-Rennen in einem Fotofinish vor den zeitgleichen Franzosen Baptiste Gros/Lucas Chanavat durch.

Bei den Frauen ging der Sieg an die Schwedinnen Elin Mohlin und Maria Nordström. Ein Schweizer Team war nicht am Start.

SDA-ATS