Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft nimmt 2017 am Spengler Cup in Davos teil.

Bei der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft gibt es zwei wesentliche Neuerungen. Das traditionelle Vier-Nationen-Turnier im Dezember, das zuletzt in Arosa ausgetragen wurde, findet in diesem und voraussichtlich auch in den kommenden Jahren in der neuen Arena in Biel statt. Zudem wird die Nati in der Altjahreswoche 2017 als Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang am Spengler-Cup in Davos teilnehmen. 2017 wird das Vier-Nationen-Turnier deshalb in den November vorgezogen, auf den Termin, an dem die Schweiz üblicherweise am Deutschland-Cup spielte.

Weiter gab die Verbandsspitze an der Jahres-Medienkonferenz einen Verlust von 289'000 Franken im abgelaufenen Geschäftsjahr bekannt. Grund sind einerseits (noch) nicht eingetroffene Zahlungen von Swiss Olympic für Sportprojekte im Hinblick auf die WM 2020 in Zürich und Lausanne, zum andern Zusatzkosten wegen der Ablösung von Nationalcoach Glen Hanlon durch das Trainer-Triumvirat Patrick Fischer/Felix Hollenstein/Reto von Arx.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS