Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Einige Unsicherheiten, eine deutliche Niederlage im Klassiker gegen Celtic und eine Gelb-Rote Karte: Philippe Senderos ist der Einstand bei seinem neuen Klub Glasgow Rangers missglückt.

Celtic Glasgow stellte im ersten Liga-Derby mit Stadtrivale Glasgow Rangers die Hierarchie klar. Der Meister bezwang den Aufsteiger diskussionslos mit 5:1. Drei der vier Treffer für die Gastgeber im Celtic-Park erzielte Moussa Dembélé.

Philippe Senderos stand knapp zwei Wochen nach seiner Unterschrift bei den Rangers in der Startformation. Der ehemalige Schweizer Nationalspieler verzeichnete einen überaus unglücklichen Einstand. Beim 0:2 nach 42 Minuten liess er sich von Dembélé im Strafraum austanzen, beim Gegentreffer zum 1:3 hob er das Offside auf, und in der 75. Minute wurde er wegen eines Handspiels mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS