Alle News in Kürze

Sieben Familienmitglieder interessieren sich für das Erbe von Prince: Darunter eine Halbschwester, von deren Existenz bisher keiner etwas wusste. (Archivbild)

/AP Invision/MATT SAYLES

(sda-ats)

Auf das Erbe von US-Popstar Prince, der kein Testament hinterlassen hat, erheben sieben Menschen Anspruch. Darunter auch eine Frau, die nach eigenen Angaben eine bislang nicht bekannte Halbschwester des verstorbenen Sängers ist.

Darcell Gresham Johnston, so berichtet das Internetportal "TMZ", habe sich wie die anderen Geschwister und Halbgeschwister bis Montag bei dem zuständigen Nachlassgericht in Minnesota gemeldet.

Bei den übrigen Antragstellern handelt es sich um die Schwester von Prince, Tyka Nelson, sowie die fünf Halbgeschwister John Nelson, Norrine Nelson, Sharon Nelson, Alfred Jackson und Omarr Baker. Laut "TMZ" behauptet Johnston, von der selben Mutter wie Prince abzustammen. Einige der Geschwister hätten erst vor wenigen Tagen von ihrer Existenz erfahren.

Der Musiker, Komponist und Produzent, der am 21. April überraschend im Alter von 57 Jahren verstorben war, hatte nach Schätzungen ein Vermögen im Wert von hunderten Millionen Dollar. Hinzu kommt eine hohe Zahl unveröffentlichter Songs.

sda-ats

 Alle News in Kürze