Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Neuchâtel Xamax bleibt in der Challenge League in Tuchfühlung mit Leader Zürich. Die Neuenburger siegen in der 21. Runde auswärts in Chiasso 2:0.

Gaëtan Karlen avancierte mit zwei Toren zum Matchwinner für Neuchâtel Xamax, das seine Serie der Ungeschlagenheit auf acht Spiele ausbaute. Der Stürmer entschied nach der Pause mit seinen Saisontoren 11 und 12 die Partie, in der sich der Tabellenzweite als effizienter erwies. Chiasso war dem Favoriten spielerisch zwar ebenbürtig, zeigte sich im Abschluss aber als zu wenig kaltblütig.

Das Team der Rückrunde in der Challenge League ist bislang Servette. Der Aufsteiger kam beim 3:2 gegen Schlusslicht Schaffhausen zum dritten Sieg im dritten Spiel im neuen Jahr. Ein Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten Mitte der ersten Halbzeit ebnete Servette schon früh den Weg zum Sieg, auch wenn die von Murat Yakin trainierten Gäste in der zweiten Halbzeit durch Doppeltorschütze Steven Lang noch zweimal den Anschluss schafften.

Mann des Spiels bei den Genfern war einmal mehr der Ligatopskorer Jean-Pierre Nsamé. Der Kameruner erzielte mit seinen Saisontoren 15 und 16 das 1:0 und das 3:1, das 2:0 durch Alexandre Alphonse bereitete er vor. Der 23-jährige Stürmer hat in den letzten vier Meisterschaftsspielen sieben Tore erzielt.

Resultate und Tabelle:

Chiasso - Neuchâtel Xamax 0:2 (0:0). - 550 Zuschauer. - SR Ovcharov. - Tore: 54. Karlen 0:1. 66. Karlen 0:2.

Servette - Schaffhausen 3:2 (2:0). - 2709 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 22. Nsamé 1:0. 24. Alphonse 2:0. 56. Lang 2:1. 69. Nsamé 3:1. 87. Lang 3:2. - Bemerkung: 76. Kopfball von Lekaj (Schaffhausen) an den Pfosten.

Am Samstag: Aarau - Le Mont 4:2 (3:0). Wil - Zürich 0:4 (0:1).

1. Zürich 21/52 (54:13). 2. Neuchâtel Xamax FCS 21/43 (38:21). 3. Servette 21/34 (33:31). 4. Aarau 21/33 (35:33). 5. Wil 20/27 (24:21). 6. Le Mont 21/25 (16:24). 7. Wohlen 20/22 (24:36). 8. Winterthur 20/18 (19:34). 9. Chiasso 21/18 (21:33). 10. Schaffhausen 20/14 (25:43).

SDA-ATS