Sotschi bleibt bis 2025 im Formel-1-Kalender


 Alle News in Kürze

Die Formel 1 macht auch über das Jahr 2020 hinaus in Russland Halt. Die Organisatoren des GP von Sotschi geben die Verlängerung des ursprünglichen Vertrages um fünf weitere Jahre bis 2025 bekannt.

Das erste WM-Rennen im Olympia-Austragungsort hatte 2014 ein gutes halbes Jahr nach den dortigen Winterspielen stattgefunden. In diesem Jahr wird der Formel-1-Zirkus am letzten April-Wochenende am Schwarzen Meer gastieren.

Wegen der gesenkten Eintrittspreise wird mit einem neuen Besucherrekord gerechnet. In der vergangenen Woche war die VTB-Finanzgruppe als neuer Titelsponsor der Veranstaltung präsentiert worden. "Das wird den Erfolg des Events fortsetzen und der Beginn einer langen, erfolgreichen Partnerschaft werden", sagte Chase Carey, der neue Geschäftsführer der Formel 1.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze