Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

24 Stunden nach dem Neujahrs-Freiluftspiel gewinnen die St. Louis Blues die "NHL Winter Classic" gegen die Chicago Blackhawks vor 46'556 Zuschauern im Baseball-Stadion von St. Louis mit 4:1.

Ganz so dramatisch wie am Neujahrstag, als die Detroit Red Wings gegen Toronto in den letzten sechs Minuten einen 1:4-Rückstand aufholten und 1,1 Sekunden vor Schluss durch den Ausgleichstreffer eine Verlängerung erzwangen (die der letztjährige ZSC-Star Auston Matthews für Toronto entschied), ging es bei der traditionellen "Winter Classic" nicht mehr zu und her.

Der Russe Wladimir Tarassenko entschied im Schlussabschnitt mit zwei Toren innerhalb von 113 Sekunden vom 1:1 zum 3:1 die Partie. Die St. Louis Blues gewannen erst als drittes Heimteam die "NHL Winter Classic"; sechs Mal hatte sich das Auswärtsteam durchgesetzt.

SDA-ATS