Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Favoriten Juventus Turin und AS Roma kommen in der Serie A zu Startsiegen. Der Meister schlägt die Fiorentina am Ende etwas glückhaft 2:1, die Römer fertigen Udinese nach der Pause 4:0 ab.

Juventus Turin kam am Ende etwas glückhaft zum Sieg gegen die Fiorentina. Das entscheidende Tor schoss der 90 Millionen Euro teure Neuzugang Gonzalo Higuain in der 75. Minute - fünf Minuten nach dem Ausgleich der Fiorentina. Der Erfolg war aufgrund der starken ersten Halbzeit verdient. Glückhaft war er, weil bei der Entstehung des Siegestores Kwadwu Asamoah zunächst im Offside gestanden hatte, ehe der Ball via Sami Khedira etwas zufällig vor die Füsse von Higuain flog.

Stephan Lichtsteiner sass 90 Minuten lang auf der Ersatzbank. Auf seiner Position spielte der vom FC Barcelona verpflichtete Brasilianer Dani Alves.

In der ersten Halbzeit hielt Udinese, das die letzte Saison mit nur einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze abschloss, gegen die AS Roma recht gut mit. In einer Situation reklamierten die Norditaliener sogar heftig einen Penalty. Der Kontakt zwischen dem Römer Verteidiger Emerson und Udineses Schweizer Silvan Widmer fand allerdings knapp ausserhalb des Strafraumes statt.

Zwei Penaltys gab es dafür nach der Pause für die Roma. Beide waren diskussionslos, beide verwertete der eingewechselte Argentinier Diego Perotti souverän (65./75.). In den letzten zehn Minuten erhöhten Perottis Sturmpartner Edin Dzeko und der Ex-Basler Mohamed Salah auf 4:0. Der Sieg fiel letztlich um ein bis zwei Tore zu hoch aus.

AS Roma - Udinese 4:0 (0:0). - 30'940 Zuschauer. - Tore: 65. Perotti (Foulpenalty) 1:0. 75. Perotti (Foulpenalty) 2:0. 82. Dzeko 3:0. 84. Salah 4:0. - Bemerkung: Udinese mit Widmer.

Juventus Turin - Fiorentina 2:1 (1:0). - 39'000 Zuschauer. - Tore: 37. Khedira 1:0. 70. Kalinic 1:1. 75. Higuain 2:1. - Bemerkung: Juventus ohne Lichtsteiner (Ersatz).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS