Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die für 100'000 Euro verkaufte Rumflasche

Homepage des Auktionshauses philipetournaire.com

(sda-ats)

Für 100.000 Euro ist die teuerste Rum-Flasche der Welt verkauft worden. Ein italienischer Käufer erwarb den Rum der Traditionsmarke Clément von der Insel Martinique, Jahrgang 1966, in einer mit Gold und Diamanten verzierten Kristallflasche.

Den Namen des Käufers gaben Clément und der Pariser Juwelier Tournaire in ihrer Mitteilung vom Dienstagabend nicht bekannt. Clément-Rum des Jahrgangs 1966 wurde noch nie verkauft, von ihm gibt es nur rund 40 Flaschen.

Besonders wertvoll ist aber auch das Behältnis, in dem der Zuckerrohrschnaps angeboten wird: Der Deckel der Kristallflasche ist eine Nachbildung eines historischen Gebäudes am Clément-Sitz auf der Karibik-Insel Martinique, gefertigt aus 200 Gramm Gold und vier Karat Diamanten.

Acht weitere Rum-Flaschen aus Kristall - mit Deckeln aus Bronze und nicht aus Gold - wurden für jeweils 19'000 Euro verkauft. Ein Teil des Erlöses wurde für einen guten Zweck gespendet.

SDA-ATS