Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der US-Sprinter Tyson Gay trauert um seine Tochter. Sie wurde bei einer Schiesserei getötet.

Die 15-jährige Trinity Gay geriet bei einem Schusswechsel vor einem Restaurant in Lexington im Bundesstaat Kentucky zwischen die Fronten und wurde getroffen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Anschliessend wurde sie ins Spital gebracht, wo sie ihren schweren Verletzungen erlag.

"Ich bin so verwirrt", sagte Tyson Gay dem Fernsehsender Lex 18. "Es ist so verrückt. Ich habe keine Ahnung, was passiert ist."

Die Schüsse waren laut Polizei aus zwei Autos abgegeben worden, zwei Insassen des einen Wagens konnten bereits festgenommen werden. Die Insassen des anderen Fahrzeuges sind flüchtig.

Gay zählte in den vergangenen Jahren zu den schnellsten Männern der Welt und war einer der Hauptkonkurrenten von Usain Bolt. 2013 wurde er des Dopings überführt. Lexington ist die Heimatstadt des Sprinters.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS