Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit Sasha Touretski scheidet an den Sommerspielen in Rio die letzte Schweizer Schwimmerin im Vorlauf aus. Die 21-Jährige verpasst die Halbfinals über 50 m Crawl um 0,84 Sekunden.

Touretski blieb in 25,66 Sekunden vier Zehntelsekunden über ihrem Schweizer Rekord, den sie Anfang Juli in Lancy aufgestellt hatte. Im Gesamtklassement klassierte sich die Athletin des SC Uster-Wallisellen im 41. Rang.

Der Blick in ihre Augen nach dem Rennen verriet eigentlich alles. Diese waren gerötet, was wiederum nicht dem Chlorgehalt des Wassers im olympischen Schwimmbecken geschuldet war. Und Auskunft über jene Zeit, die sie allein heuer schon sieben Mal unterboten hatte, wollte sie auch keine geben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS