Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Immer schneller immer heisser: Die Erde heizt sich laut Meteorologen schneller auf als angenommen. Hier brennt die Sonne auf ein Hochhaus in Mailand.

KEYSTONE/EPA ANSA/MATTEO BAZZI

(sda-ats)

Die Erde heizt sich nach Angaben der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) immer schneller auf. 2016 dürfte das bisher heisseste Jahr werden, sagte die UNO-Organisation am Donnerstag voraus. Der Juni sei bereits der 14. Monat in Folge mit Rekordtemperaturen gewesen.

"Was wir in den ersten sechs Monaten 2016 gesehen haben, ist sehr besorgniserregend", sagte David Carlson, Forschungsdirektor am WMO. "Das lässt darauf schliessen, dass sich die Erde schneller erwärmt, als wir bisher angenommen haben. Wir haben nicht so viel Zeit, wie wir dachten."

Im Schnitt lagen die Temperaturen in der ersten Jahreshälfte nach Berechnungen der Weltraumbehörde Nasa um 1,3 Grad über den Temperaturen vor Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert.

Im Dezember hatten sich 200 Staaten bei der Klimakonferenz in Paris darauf geeinigt, die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen und sogar nur 1,5 Grad anzustreben. Dieses Niveau sei damit nahezu erreicht, hiess es nun.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS