Alle News in Kürze

In Spiez im Berner Oberland sind vier Fussgänger von einem Auto erfasst und zum Teil schwer verletzt worden. Ein Kind aus der Gruppe ist in kritischem Zustand. Das Auto war aus noch nicht bekannten Gründen auf ein Trottoir geraten.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagnachmittag um 17 Uhr auf der Krattigstrasse, kurz vor dem Ortsausgang. Das in Richtung Krattigen fahrende Auto geriet aus unbekannten Gründen zuerst auf die linke Strassenseite und danach auf das Trottoir, wie die Kantonspolizei und die zuständige Staatsanwaltschaft am Abend mitteilten.

Auf dem Trottoir erfasste das Fahrzeug die drei Erwachsenen und das Kind. Dieses wurde in kritischem Zustand per Helikopter ins Spital geflogen, wie es in der Mitteilung hiess. Die erwachsenen Verletzten wurden mit drei Ambulanzfahrzeugen in Spitäler gebracht. Der Autofahrer wurde nicht verletzt, brauchte aber Betreuung.

Ein Care Team kümmerte sich um die Betroffenen und auch um deren Angehörige. Die Bergungsarbeiten waren am Abend noch im Gang. Die Berner Kantonspolizei nahm Untersuchungen zum Unfallhergang auf.

sda-ats

 Alle News in Kürze