Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Grasshoppers wahren zuhause ihre weisse Weste. Die Zürcher kommen in der 9. Runde der Super League beim 2:1 gegen Vaduz im vierten Heimspiel zum vierten Sieg.

Der Isländer Runar Mar Sigurjonsson avancierte vor 3500 Zuschauern im Letzigrund zum Matchwinner für die Grasshoppers. Der Mittelfeldspieler erzielte beide Tore für die Mannschaft von Pierluigi Tami, die nach zwei Niederlage in Folge wieder zum Siegen zurückfand.

In der 24. Minute profitierte Sigurjonsson beim 1:0 von der glänzenden Vorarbeit von Numa Lavanchy, der sich auf der rechten Seite immer wieder positiv in Szene setzte und den Isländer mit einem gut getimten Querpass bediente. Beim 2:0 wurde der Schuss Sigurjonssons von Vaduz' Verteidiger Thomas Konrad abgefälscht.

Die Zürcher, die eine Stunde lang in einer über lange Zeit wenig unterhaltsamen Partie die bessere Mannschaft waren, mussten am Ende um den Sieg allerdings noch zittern. Die Gäste drehten in der letzten halben Stunde und nach den Einwechslungen von Aldin Turkes, Cédric Brunner und Franz Burgmeier auf und kamen durch Stjepan Kukuruzovic zum verdienten Anschlusstreffer (69.).

Auch in der Schlussphase hatten die Gäste mehr Spielanteile, schafften es aber nicht, zu klaren Torchancen zu kommen. So blieb die Mannschaft von Giorgio Contini im vierten Spiel in Folge ohne Sieg. So stark die Grasshoppers zuhause auftreten, so schwach agiert Tamis Mannschaft in dieser Saison auf fremdem Terrain. Die Zürcher verloren alle fünf Auswärtsspiele.

Grasshoppers - Vaduz 2:1 (1:0)

3500 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 24. Sigurjonsson (Lavanchy) 1:0. 50. Sigurjonsson 2:0. 69. Kukuruzovic (Freistoss) 2:1.

Grasshoppers: Vasic; Lavanchy, Basic, Zesiger, Antonov; Brahimi, Källström; Munsy (76. Gjorgjev), Sigurjonsson, Caio (60. Andersen); Tabakovic (80. Pnishi).

Vaduz: Siegrist; Hasler, Konrad, Bühler, Göppel; Muntwiler; Kukuruzovic, Ciccone (54. Turkes); Costanzo; Zarate (63. Burgmeier), Schürpf (56. Brunner).

Bemerkungen: GC komplett, Vaduz ohne Baldinger, Felfel, Grippo und Janjatovic (alle verletzt). Verwarnungen: 73. Basic (Unsportlichkeit). 86. Vasic (Unsportlichkeit).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS