Weger wird nach makellosem Schiessen Neunter


 Alle News in Kürze

Dem Biathleten Benjamin Weger glückt der Auftakt ins neue Jahr. Der Walliser erreicht beim Sprint über 10 km im deutschen Oberhof Rang 9.

Dem Schweizer gelang sein zweites Top-Ten-Resultat in diesem Winter. Zu Saisonbeginn war Weger im Einzel in Östersund Zehnter geworden.

Gleichwohl wird der Mann aus Geschinen die Arena in Oberhof nicht restlos zufrieden verlassen haben. Er und Lukas Hofer trafen bei windigen Verhältnissen als Einzige der 106 Starter alle Scheiben. Aus dieser Ausgangslage hat der 27-Jährige, der bereits viermal auf einem Weltcup-Podest stand und phasenweise im Langlauf einer der Besten war, schon mehr gemacht. In der Loipe büsste Weger zuviel Zeit ein, um einen Coup zu lancieren. So war er in der Endabrechnung sogar einen Rang hinter dem Franzosen Martin Fourcade klassiert, der stehend dreimal das Ziel verfehlt hatte.

Der Österreicher Julian Eberhard feierte seinen zweiten Weltcupsieg. Er nahm trotz einer Strafrunde Fourcade, der zuvor sieben der acht Weltcuprennen gewonnen hatte, 51 Sekunden ab. Österreichs Männern kommt der erste Podestplatz in diesem Winter besonders gelegen - Anfang Februar stehen Hochfilzen die Weltmeisterschaften an.

Die Verfolgung nehmen auch Martin Jäger (29.) und Mario Dolder (45.) in Angriff. Serafin Wiestner (61.) verpasste den Cut um 8 Zehntelsekunden.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze