Alle News in Kürze

Das weltgrösste Kreuzfahrtschiff "Harmony of the Seas" ist am Donnerstag seinen Besitzern übergeben worden.

KEYSTONE/EPA ROYAL CARIBBEAN INTERNATIONAL/BERNARD BIGER /

(sda-ats)

362 Meter lang, 66 Meter breit und Platz für mehr als 6300 Passagiere: Das in Frankreich gebaute weltgrösste Kreuzfahrtschiff "Harmony of the Seas" ist am Donnerstag seinem Besitzer übergeben worden.

Die US-Grossreederei Royal Caribbean Cruises nahm den Ozeanriesen bei einer feierlichen Zeremonie in der Werft des Schiffsbauers STX France in Saint-Nazaire in Empfang.

Die "Harmony of the Seas" ist das grösste jemals gebaute Kreuzfahrtschiff der Welt. Der 120'000 Tonnen schwere Koloss mit 16 Stockwerken bietet Platz für 6360 Passagiere und 2100 Besatzungsmitglieder. Auf mehr als 66'000 Quadratmetern gibt es Restaurants und Freizeitangebote, darunter die höchste Wasserrutsche eines Kreuzfahrtschiffes, in der man vom 16. bis in den 6. Stock in die Tiefe rauschen kann.

Ausserdem im Angebot: eine Seilbahn, ein Basketballplatz, ein Minigolfplatz, Schwimmbecken, Surfsimulatoren, eine Kasino und ein Theater mit Platz für 1400 Zuschauer, ausserdem ein Garten mit 12.000 Pflanzenarten. Kosten des Schiffes, das in zehn Millionen Arbeitsstunden gefertigt wurde: Knapp eine Milliarde Euro.

STX France hatte den Auftrag zum Bau des Kreuzfahrtschiffes Ende 2012 bekommen, im folgenden Jahr begannen die Arbeiten. Die "Harmony of the Seas" soll am Sonntag die Werft von Saint-Nazaire verlassen, wenn das Wetter mitspielt. Die erste Kreuzfahrt soll am 22. Mai im britischen Southampton beginnen, dann wird das Schiff von Barcelona aus zu einwöchigen Touren im Mittelmeer starten.

sda-ats

 Alle News in Kürze