Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Weltmeisterschaft im Frauentragen findet seit 1992 in Finnland statt. Zu den Bedingungen zählt, dass alle Teilnehmenden Spass haben.

KEYSTONE/EPA COMPIC/KIMMO BRANDT

(sda-ats)

Der Weltmeistertitel im Frauentragen geht in diesem Jahr nach Russland. Sagal Dmitriy und seine Partnerin Loginova Anastasia gewannen am Samstag den kuriosen Wettbewerb im finnischen Sonkajärvi. Vorjahressieger Ville Parviainen aus Finnland kam auf Platz drei.

Insgesamt waren 35 Paare aus 12 Ländern bei dem Wettlauf durch Wasser, Sand und waldiges Gelände angetreten.

Die Weltmeisterschaft findet seit 1992 in Sonkajärvi statt. Die Frau, die nicht unbedingt die eigene sein muss, wird dabei Huckepack oder kopfüber am Rücken des Läufers getragen. Zusätzlich zum schnellsten Paar gab es auch Preise für das lustigste Pärchen (Japan), die beste Verkleidung (Estland) und den stärksten Träger (Finnland).

Die Finnen sind bekannt für kuriose Wettbewerbe. Neben dem Frauentragen gibt es Meisterschaften im Handyweitwurf, Luftgitarrespielen, Moorfussball und Gummistiefelweitwurf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS