Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der finanziell gebeutelte FC Wil kassierte in der Challenge League mit dem 0:2 bei Servette die fünfte Niederlage in Folge und blieb zum zwölften Mal hintereinander ohne Sieg.

Servettes Ligatopskorer Jean-Pierre Nsamé brachte die Gastgeber in der 12. Minute mit seinem 19. Saisontreffer in Führung. Nach der Pause erhöhte Marco Delley auf 2:0. Das Verdikt hätte auch noch höher ausfallen können: Nsamé hatte vor der Pause einen weiteren Treffer auf dem Fuss, zwei Toren ging ein Abseits voran und auch das Schussverhältnis von 20:3 für Servette sprach Bände. Mit dem sechsten Sieg in Folge festigten die Genfer ihre Position als Nummer 3 der Liga.

Weil Wil Punktabzüge wegen ausstehender oder nicht fristgerechter ausbezahlter Löhne drohen, könnte das aktuelle 6-Punkte-Polster auf den Abstiegsplatz auch abseits des Platzes weiter schrumpfen.

Winterthur bleibt Letzter

Weiter tief im Abstiegssumpf steckt der Cup-Halbfinalist FC Winterthur. Zu Hause gegen Neuchâtel Xamax setzte es vor 4800 Zuschauern, von denen sich viele im Vorverkauf ein Ticket für den Cup-Knüller gegen Basel am 5. April ergatterten, mit einem unglücklichen 0:1 die dritte Niederlage in Folge ab. Raphaël Nuzzolo versenkte in der 3. Minute den entscheidenden Handspenalty. Demgegenüber wurde den Winterthurern in der 69. Minute ein Kopfballtreffer von Silvio wegen angeblichen Abstützens nicht gegeben und vergaben die Gastgeber in der letzten Minute eine gute Chance zum Ausgleich.

In der Tabelle liegt das Schlusslicht Winterthur nun einen Punkt hinter Chiasso und zwei hinter Wohlen, die sich am Samstag 0:0 getrennt hatten. Der einzige Liga-Sieg seit Oktober gelang der interimistisch von Umberto Romano und Dario Zuffi betreuten Equipe Mitte Februar gegen Wohlen (2:1).

Kurztelegramme:

Winterthur - Neuchâtel Xamax 0:1 (0:1). - 4800 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tor: 3. Nuzzolo (Handspenalty) 0:1. - Bemerkung: 69. Tor von Silvio (Winterthur) wegen eines vorangegangenen Fouls nicht anerkannt.

Servette - Wil 2:0 (1:0). - 2305 Zuschauer. - SR Superczynski. - Tore: 12. Nsamé 1:0. 67. Delley 2:0.

Resultate vom Wochenende. Sonntag: Winterthur - Neuchâtel Xamax FCS 0:1 (0:1). Servette - Wil 2:0 (1:0). - Samstag: Chiasso - Wohlen 0:0. Schaffhausen - Le Mont 2:2 (1:0).

Rangliste: 1. Zürich 23/58 (59:14). 2. Neuchâtel Xamax FCS 24/49 (42:24). 3. Servette 24/43 (39:32). 4. Aarau 23/36 (39:38). 5. Le Mont 24/29 (20:28). 6. Wil 24/27 (25:32). 7. Schaffhausen 24/24 (34:46). 8. Wohlen 24/23 (26:44). 9. Chiasso 24/22 (26:35). 10. Winterthur 24/21 (22:39).

SDA-ATS