Wohl keine türkische Unterstützung mehr für Wil


 Alle News in Kürze

Der FC Wil kündigt für Mittwoch um 18 Uhr eine Medienkonferenz an. "Blick.ch" zufolge wird der Ausstieg der türkischen Investorengruppe um Mehmet Nazif Günal bekannt gegeben.

Die Spieler des Wiler Kaders sollen am Mittwochmorgen darüber informiert worden sein. Die MNG-Gruppe war vor der Saison 2015/16 beim Challenge-League-Klub eingestiegen und investierte grössere Summen in neue Spieler und zur Deckung des Verlustes. Seit einiger Zeit waren Geldgeber Mehmet Nazif Günal und Klub-Chef Adullah Cila nicht mehr vor Ort. Die Angestellten warten noch auf die Januar-Löhne. Bis zum Jahreswechsel waren die Gehälter jeweils fristgerecht ausbezahlt worden.

Man werde an der einberufenen Medienkonferenz "ausführlich zur aktuellen Situation Stellung nehmen", teile Wils Kommunikationsleiter Patrick Bitzer im Communiqué mit.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze