Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Schnell wieder raus! Verkleidete Niederländerinnen baden zu Neujahr in Scheveningen bei Den Haag.

KEYSTONE/EPA ANP/BART MAAT

(sda-ats)

Zehntausende Niederländer haben das neue Jahr mit einem Sprung ins kalte Wasser gefeiert. Im Nordseebad Scheveningen bei Den Haag wagten 10'000 Mutige den Sprung ins Meer.

Das traditionelle Neujahrsschwimmen findet seit 1960 statt und war in diesem Jahr bei einer Wassertemperatur von sieben Grad besonders kalt, teilten die Organisatoren mit. "Die Dusche zu Hause ist wärmer", sagte ein Sprecher im niederländischen Radio.

An über 140 Neujahrsschwimmen hatten sich insgesamt mehr als 50'000 Niederländer beteiligt. Nur im südniederländischen Limburg nahe der deutschen Grenze musste das Schwimmen wegen einer Eisdecke auf dem Wasser abgesagt werden.

SDA-ATS