Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die ZSC Lions haben sich mit Patrick Geering auf eine Vertragsverlängerung bis 2019 geeinigt. Auch Torhüter Niklas Schlegel bleibt den Zürchern über die laufende Saison hinaus erhalten.

Der spielstarke Nationalteam-Verteidiger gehört auf dem NLA-Markt zum obersten Segment. Entsprechend bemühte sich der Zürcher Stadtklub seit geraumer Zeit um die Fortsetzung des Engagements des 26-Jährigen.

Geering spielt in den Planungen der Verantwortlichen eine zentrale Rolle. Der zweifache Meister, Cup- und Champions-League-Sieger kommt künftig neben seinem Abwehrpartner Severin Blindenbacher auch als Nachfolger von Captain Mathias Seger infrage.

Aktuell bestreitet der frühere GCK-Junior die neunte NLA-Saison und gehört im hoch dotierten Kader des NLA-Zweiten zu den produktivsten Professionals. In 36 Partien erreichte Geering 17 Skorerpunkte.

Ebenfalls verlängert haben die Lions den Vertrag mit Torhüter Niklas Schlegel. Der 22-Jährige war 2006 im Alter von zwölf Jahren zu den Lions gestossen, 2014 debütierte er in der NLA. Seither hütete Schlegel in der Meisterschaft 60 Mal das Tor der Zürcher, darunter 13 Mal in der laufenden Saison. Schlegel, die Nummer 2 hinter Lukas Flüeler, verpflichtete sich bis 2018.

SDA-ATS