Alle News in Kürze

Frontal gegeneinander in Tunnel: Die zwei Lenkerinnen verletzten sich.

Kantonspolizei Graubünden

(sda-ats)

Im zwei Kilometer langen Umfahrungstunnel von Trin GR sind am Dienstag zwei Autos frontal kollidiert. Der Tunnel wurde nach dem Unfall für eineinhalb Stunden gesperrt.

Eine 62-jährige Automobilistin war in der Röhre Richtung Flims unterwegs, als sie laut Polizeiangaben auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte sie frontal mit dem entgegenkommenden Personenwagen einer 51-jährigen Lenkerin.

Beide Frauen wurden bei Zusammenprall leicht bis mittelschwer verletzt und mit der Ambulanz ins Spital nach Ilanz sowie ins Kantonsspital Graubünden nach Chur gefahren. Während der Tunnelsperre leitete die Polizei den Verkehr über das Dorf Trin um.

sda-ats

 Alle News in Kürze