Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Beide Autos brannten nach der Kollision in Grenchen SO komplett aus. Personen wurden nicht verletzt.

Handout Kantonspolizei Solothurn

(sda-ats)

Nach einer Kollision sind zwei Autos in Grenchen SO am Montagabend vollständig ausgebrannt. Personen wurden nicht verletzt. Ein 50-jähriger Lenker hatte wegen eines medizinischen Problems die Kontrolle über sein Auto verloren.

Bei der Löwenkreuzung prallte der Lenker um 19.30 Uhr auf der Gegenfahrbahn in ein stillstehendes Auto. Unmittelbar nach der seitlich-frontalen Kollision geriet sein Fahrzeug in Brand, wie die Solothurner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Das Feuer griff rasch auf das zweite Auto über. Mit Hilfe von Passanten konnten alle Unfallbeteiligten rechtzeitig aus den Fahrzeugen befreit werden. Der Unfallverursacher wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Beide Autos brannten komplett aus. Die Feuerwehr der Stadt Grenchen stand im Löscheinsatz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS