Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Brillenbärenpopulation im Zürcher Zoo ist auf sechs angestiegen.

Zoo Zürich

(sda-ats)

Es hat Nachwuchs im Doppelpack gegeben bei den Brillenbären des Zürcher Zoos. Die Besucher können die Bärenbabys auf einem Bildschirm dabei beobachten, wie sie in der Wurfbox herumkrabbeln.

Die Jungen sind so gross wie Meerschweinchen, noch kaum behaart und sie haben ihre Augen geschlossen, wie der Zoo Zürich am Donnerstag mitteilte. Am 31. Januar hatte die Bärin Cocha den Nachwuchs geboren - just am 25. Geburtstag ihrer Mutter Sisa, die sie damit zur Bärengrossmutter machte.

Die Babys werden die ersten Lebenswochen in der Wurfbox verbringen. So lange können Zoobesucher im Indiohaus-Unterstand bei der Bärenanlage auf einem Bildschirm die Jungen beobachten. Eine Überwachungskamera filmt das Treiben in der Wurfbox.

Bislang hatten vier Brillenbären in der Anlage gelebt. Die Tiere gehören zur einzigen Grossbärenart Südamerikas. Sie kommen in den tropischen Bereichen der Anden vor und leben auch in Höhenlagen von bis zu 4500 Metern über Meer. Der Bestand gilt als gefährdet.

SDA-ATS