Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft in Mels wurde am Dienstagvormittag ein Mann schwer verletzt.

Kantonspolizei St. Gallen

(sda-ats)

Am Dienstagvormittag ist in der Asylunterkunft Heiligkreuz in Mels SG ein 39-jähriger Ägypter nach einer Auseinandersetzung schwer verletzt worden. Der mutmassliche Täter konnte kurz darauf festgenommen werden.

Kurz vor Mittag kam es in der Gruppenunterkunft zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Die Leitung alarmierte die Polizei.

Die Einsatzkräfte seien in der Unterkunft auf einen durch Stiche schwer verletzten Asylsuchenden gestossen, teilte die St. Galler Polizei mit. Der 39-jährige Mann wurde nach einer Reanimation ins Spital transportiert.

Kurz darauf konnte der mutmassliche Täter im Dorfkern von Mels aufgespürt und festgenommen werden. Der 33-jährige Algerier ist der Polizei wegen Vermögensdelikten bekannt.

In der Gruppenunterkunft in Mels sind Asylsuchende untergebracht, die nach abgelehnten Entscheiden ausreisen müssen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS